slideshowdemo 1

Wichtige Mitteilung der Werkstätten Gottessegen an allen Standorten

Seit gestern Abend hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales den erwarteten Erlass für die Werkstätten in NRW verkündet.
Hierin wird ein Betretungsverbot für die Zeit vom 18.03.2020 bis zum 19.04.2020 ausgesprochen. Dieses Verbot gilt somit ab sofort auch für die Werkstätten Gottessegen.
Der Gesundheitsschutz steht hierbei über allem Anderen und muss deshalb konsequent eingehalten werden.
Vom Betretungsverbot sind nach heutigem Stand ausschließlich folgende Personen ausgenommen:

1. Werkstattbeschäftigte, die zu Hause wohnen und von Eltern betreut werden die in unserer Gesellschaft Schlüsselpositionen einnehmen und deren Betreuung nicht anderweitig gewährleistet werden kann.
Schlüsselpositionen sind:
a. Eltern, die in der Behindertenhilfe tätig sind
b. Eltern, die in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind
c. Eltern, die für die öffentliche Ordnung /Sicherheit tätig sind
d. Eltern, die z.B. im Rettungsdienst oder der Feuerwehr tätig sind
e. Eltern, die für den Bereich der Infrastruktur arbeiten (z.B. Energie Wasser etc.)
f. Eltern, die in der Lebensmittelversorgung tätig sind
g. Eltern, die in der Justiz tätig sind

Die Unentbehrlichkeit ist uns durch eine schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers nachzuweisen.

2. Weitere Ausnahmen sind:
a. Werkstattbeschäftigte, deren Pflege und Betreuung im eigenen Wohnumfeld nicht sichergestellt ist. Bei Bedarf werden wir sie entsprechend unterstützen.
b. Werkstattbeschäftigte, die einen intensiven und besonderen persönlichen Bedarf an Betreuungsaufwand haben, der zu Hause nicht sichergestellt werden kann.

Wir werden uns bei Bedarf auch um einen zumutbaren Fahrdienst bemühen.

Bitte geben sie uns hierzu schnellstmöglich eine Rückmeldung damit wir ein entsprechendes Betreuungsangebot bereitstellen können.
Wir halten hierzu Mitarbeiter bereit, die ihre Anrufe in der Zeit von Mo.– Do. 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr und Fr. von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr entgegennehmen.
Möglich sind auch Nachrichten per E-Mail. Wir rufen dann umgehend zurück.

Folgende Servicenummern können sie anrufen:
Tel. 02 31 / 97 38-123

Außerdem stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Sozialen Dienstes zur Verfügung:
Hauptwerkstatt Kobbendelle:
Katja Reich: 0171 / 153 10 27
Andrea Sczesny: 0171 / 153 13 36
Ulrike Drunkenmölle: 0170 / 896 84 03
Marcus Lehmann: 0171 / 143 30 47

Zweigwwerkstatt Dortmund:

David Maus: 0171 / 153 14 19

Zweigwerkstattt Bochum:

Stefan Jacobowsky: 0151 / 571 53 990

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Abschließend sei gesagt, dass wir alles für den Schutz aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Werkstätten Gottessegen tun werden.
Dies gelingt uns aber nur mit Ihrer Unterstützung. Hierfür möchten wir uns schon jetzt bedanken.
Meldung vom 19.03.2020

Allgemeine Information:
Die Werkstätten Gottessegen haben eine Arbeitsgruppe zum Thema "Corona-Virus" gebildet

In den Medien wird momentan sehr ausführlich über das Gesundheitsrisiko bzw. über die Ansteckungsmöglichkeiten hinsichtlich des Coronavirus (COVID 19) berichtet. 

Das Robert-Koch-Institut stuft die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell als mäßig ein. (Stand: 09.03.2020) 

Ohne nun mehr Panik zu verbreiten, befasst sich natürlich auch ein Team von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Werkstätten Gottessegen mit diesem Thema, mit dem Ziel, dann vorbereitet zu sein, wenn sich Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der Werkstätten Gottessegen mit dem Virus angesteckt haben.  

Die Arbeitsgruppe der Menschen, die sich mit dem Thema befassen, hatte die Aufgabe, Handlungsrichtlinien zu erarbeiten, an denen sich alle Mitarbeiter des Hauses orientieren.
Dies beginnt bei der Erstunterweisung von vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen – sprich Hände waschen etc. – bis zur Aufklärung zur weiteren Vorgehensweise.

In diesem Zusammenhang bitten wir auch Sie um Mithilfe, unsere Bemühungen zu unterstützen. Ein wichtiger Bestandteil ist sicherlich die Aufklärung über das Krankheitsbild bzw. über einfache hygienische Maßnahmen, die Sie mit Ihrem Sohn bzw. Ihrer Tochter in aller Ruhe besprechen sollten. Ganz besonders wichtig in dem Zusammenhang ist das regelmäßige Hände waschen bzw. einige Erklärungen zum „richtigen“ Niesen und Husten, da es immer wieder als Übertragungsursache dargestellt wird. Im Vordergrund steht hier immer das Verhindern bzw. Weiterverbreiten der Viren.

Eine Infektion mit dem neuartigen Coronaviurs führt der WHO zufolge zu Symptomen wie Fieber, trockenem Husten und Abgeschlagenheit. In China wurden bei einigen Patienten auch Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen und Schüttelfrost berichtet. Einige Betroffene litten an Übelkeit, einer verstopften Nase und Durchfall. (Quelle: Robert-Koch-Institut)

Sollte bei Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter die o.g. Symptome auftreten, so könnten dies erste Anzeichen einer Corona-Infektion sein.
In diesen Fällen bitten wir Sie, uns und andere dahin zu unterstützen, dass Sie mit Ihrem Sohn bzw. Ihrer Tochter, wenn er/sie krank ist, Ihren Hausarzt anzurufen. Erst nach der Feststellung des Krankheitsbildes und wenn Sie sicher sind, dass es nicht der Corona-Virus ist, sollten Sie Ihren Sohn bzw. Ihre Tochter wieder in die Werkstatt schicken, wenn er/sie wieder gesund ist.

In jedem Fall sollten Sie den Gruppenleiter/ die Gruppenleiterin hiervon informieren.

An dieser Stelle werden wir Sie laufend über weitere Maßnahmen informieren.



Bleiben Sie gesund!
Meldung vom 09.03.2020

Aktuelles

Wir sind auch jetzt für Sie da!

Wir sind auch jetzt für Sie da!

Ihre Ansprechpartner in den Werkstäten Gottessegen

Weiterlesen
Schließung bis voraussichtlich 19.04.2020

Schließung bis voraussichtlich 19.04.202…

Wichtige Mitteilung der Werkstätten Gottessegen an allen Standorten

Weiterlesen
Infos zu Corona in Leichter Sprache

Infos zu Corona in Leichter Sprache

Hier finden Sie Informationen in Leichter Sprache

Weiterlesen
Termine der Werkstätten Gottessegen

Termine der Werkstätten Gottessegen

An dieser Stelle möchten wir Sie über die Termine und Veranstaltungen rund um die Werkstätten Gottessegen in Dortmund und Bochum informieren.

Weiterlesen
Stellenangebote

Stellenangebote

Die Werkstätten Gottessegen wachsen ständig weiter. Deshalb suchen wir laufend qualifizierte Mitarbeiter aus verschiedensten Berufsfeldern. Deshalb: schauen Sie regelmäßig in unsere Ausschreibungen - vielleicht suchen wir ja genau Sie

Weiterlesen

Hauptwerkstatt Dortmund

Standort Dortmund
Hauptwerkstatt:
Kobbendelle 40
44229 Dortmund (Kirchhörde)
Telefon: (0231) 97 38-0
Telefax: (0231) 97 38-200

Mosterei:
Auf dem Schnee 143
44227 Dortmund
Telefon: (0231) 77 00 14
Telefax: (0231) 4 75 31 65

Telefonisch erreichbar
Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

Zweigwerkstatt Bochum

Standort Bochum
Schmiedestraße 33
44866 Bochum-Günnigfeld
Telefon:    (02327) 98 75-0 
Telefax:    (02327) 98 75-99

Telefonisch erreichbar
Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

Zweigwerkstatt Dortmund

Zweigwerkstatt Dortmund
Papierprodukte Distelwiese
Ellinghauser Straße 219
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 39 55 490-10
Telefax:    (0231) 39 55 490-17

Gärtnerei Gut Königsmühle
Ellinghauser Straße 309
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 93 69 89-30 (Fax -33)

Landschaftpflege Dortmund
Ellinghauser Straße 309
44359 Dortmund
Telefon:    (0231) 93 69 89-34

Telefonisch erreichbar

Mo – Do: 8:00 – 15:30 Uhr
Fr: 8:00 – 14:00 Uhr

>>> Wegbeschreibung
Schriftgröße anpassen